projects vor 3 Monaten

Müllverbrennungsanlage wird zum Solarkraftwerk

2019 kamen zum ersten Mal die leichten und flexiblen DAS Energy Module auch in Polen zum Einsatz. Um genauer zu sein, wurden die ultraleichten und flexiblen Module auf dem architektonisch bemerkenswerten Gebäude der Krakauer Müllverbrennungsanlage auf einem Kalzip Fassadensystem installiert. Insgesamt wurde im Rahmen des Pilotprojekts die südseitige Fassade mit 152 Stück 24-zelligen DAS Energy Universal Modulen ausgestattet. 

Die flexiblen Module sind mit hocheffizienten monokristallinen Solarzellen ausgestattet und passen sich der geschwungenen Form der Metallfassade perfekt an. Die einzelnen Module wurden direkt auf die Blecheindeckung zwischen die Stehfalze ohne weiteres Befestigungsmaterial geklebt. Die Architektur des Gebäudes bleibt dadurch weitgehend unbeeinträchtigt.

In Zukunft könnten auch farbige bzw. grüne Solarzellen zum Einsatz kommen. Dadurch könnte die PV- Anlage noch besser in das Gebäude integriert werden. 

Mit diesem hocheffizienten Sonnenkraftwerk werden jährlich 12.000 Kilowattstunden sauberer Strom gewonnen und knapp 14,2 Tonnen CO2 eingespart. 

Der produzierte Strom wird für den Betrieb des Gebäudes verwendet. 

 

DAS Energy Universal Modul 

Müllverbrennungsanlage Krakau, Polen

Haben Sie noch Fragen? Kontaktieren Sie uns

 

Media & Downloads